Blick von oben auf Kinder beim Spielen und Malen

Von klein auf gesund unterwegs: Aktiv mobil zu Kindergarten und Schule

Egal ob zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad – der Weg in den Kindergarten und in die Schule kann auf viele verschiedene Arten aktiv mobil zurückgelegt werden. Tägliche Bewegung an der frischen Luft passiert dabei ganz nebenbei. Das hält Kinder fit und gesund.

Um die Freude an der Bewegung im Alltag schon im Kindesalter zu unterstützen, existieren in Wien vielfältige Angebote für Kindergärten und Schulen.

Die Kindergarten-Mobilitätsbox der Mobilitätsagentur Wien steht seit 2017 allen Wiener Kindergärten gratis zur Verfügung. Sie enthält Spiel- und Experimentiermaterialien zur Mobilitätsbildung und lädt Kinder und ihre Eltern zum aktiven Unterwegssein ein.

Auch das Bewegungsspiel „Beat the Street“ motivierte im Herbst 2017 Schülerinnen und Schüler aus zwölf Simmeringer Schulen sowie zahlreiche Erwachsene zur Bewegung an der frischen Luft.  Über 6.000 Personen gingen um die Wette und legten gemeinsam insgesamt 80.000 Kilometer zurück – das ist zwei Mal der Erdumfang.

Das Forschungsprojekt „Aktiv-Gesund“ der Universität für Bodenkultur evaluiert diese Angebote nun in Hinblick auf ihre langfristigen Effekte. Untersucht wird auch, ob eine Koppelung verschiedener Angebote Synergien schaffen kann. Denn wer schon früh die Freude am Zu-Fuß-Gehen und Radfahren entdeckt, ist auch im Erwachsenenalter häufiger aktiv und gesund unterwegs.

Weiterführende Informationen

AKTIV-GESUND zu Kindergarten und Schule