Eine Gruppe von Kindern führt in einem Turnsaal einen Tanz mit Tüchern auf

Wiener Netzwerk Gesundheitsfördernde Schulen (WieNGS)

Das WieNGS unterstützt Schulen dabei, gesundheitsfördernde Ideen zu verwirklichen und ein gesunder Erfahrungs- und Lebensraum für Kinder zu sein.

Problemstellung und Ausgangslage

Das Setting Schule eignet sich besonders für Gesundheitsförderungsmaßnahmen, da man sowohl Kinder und Jugendliche als auch Pädagoginnen und Pädagogen sowie Schulleiterinnen und Schulleiter sehr gut erreichen kann. Daher ist die Stadt Wien, gemeinsam mit dem Stadtschulrat für Wien, der Wiener Gebietskrankenkasse und der Pädagogischen Hochschule Wien, seit 1997 im Rahmen des Wiener Netzwerks Gesundheitsfördernde Schulen (WieNGS) mit dem Thema Gesundheitsförderung an Schulen aktiv.

Ziele der Maßnahme

Das WieNGS unterstützt Schulen dabei, gesundheitsfördernde Ideen zu verwirklichen, und schafft den Rahmen, um folgende Ziele mit und an den Netzwerkschulen umzusetzen:

  • WieNGS bringt aktiv Know-how im Kontext Gesundheitsförderung und Schulentwicklung in die Schulen.
  • WieNGS Schulen arbeiten am Setting „Gesundheitsfördernde Schulen“ und binden alle am Schulleben Beteiligten gezielt in die Gesundheitsförderungsprojekte und -prozesse ein.
  • Ganzheitliches Gesundheitsverständnis entwickeln
  • Schule zu einem gesunden Erfahrungs- und Lebensraum gestalten
  • Aktive Beteiligung der Schülerinnen und Schüler am Unterricht fördern
  • Kompetenzen vermitteln
  • Positives Lern- und Arbeitsklima fördern
  • Gemeinschaft in der Schule stärken

Inhalt, Herangehensweise und Methode

Alle Wiener Schulen sämtlicher Schultypen können teilnehmen. Je nach Ressource, Kapazität und Interesse wählt die einzelne Schule eine von vier Kooperationsstufen, die nach Intensität sowohl der Arbeit an der Schule als auch der Zusammenarbeit im Netzwerk variiert. Die Prinzipien des WieNGS sind: Chancengleichheit, Nachhaltigkeit, Empowerment, Partizipation, Vernetzung und Kooperation sowie Dokumentation und Evaluation.

Projekt-Info

Koordinierende Organisation: Wiener Gesundheitsförderung (WiG)

Kontakt:
Dr.in Tina Svoboda
E-Mail: tina.svoboda@wig.or.at  
Telefon: 01 4000 76973

Weiterführende Informationen

Ziel 1: Von Anfang an gesundheitliche Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche erhöhen
Ziel 5: Gesundheitskompetenz der Wiener Bevölkerung stärken