Das Stofftier Fred, der Bär, präsentiert seine Schatzkiste mit praktischen Tipps

„Fred, der Exbärte“: Video-Ratgeber für Eltern

Kurze Videos erklären, was Babys brauchen. Ratgeber ist „Fred, der Exbärte“. Er informiert über Schwangerschaft und Stillzeit sowie über den Beziehungsaufbau zwischen Eltern und ihrem Kind.

Rund um die Geburt tauchen vor allem bei jungen Eltern viele Fragen auf, wie zum Beispiel: Wieviel Schlaf braucht mein Baby? Woran erkenne ich, dass es müde ist? Welche Gründe kann es geben, dass es schreit? Und wie beruhige ich es wieder? Wie kann ich mich mit meinem neugeborenen Baby spielerisch beschäftigen? Wie gelingt eine gute Beziehung und Bindung zu meinem Kind von Anfang an?

Kurze Videos mit fundierten Infos für frischgebackene Eltern

Das Ziel: der Video-Ratgeber soll kurze, schnell verfügbare und fachlich fundierte Informationen zu wichtigen Aspekten des Beziehungsaufbaus zwischen Eltern und ihren Neugeborenen bieten. Die Themen sind: Schwangerschaft, Eltern-Kind-Bindung, Schlafen, Stillen, Weinen, Pflege, Spielen und Sicherheit.

Fred erklärt, was Babys brauchen

In kurzen Videos erzählt Plüschteddybär „Fred, der Exbärte“ in einfachen Worten, was die Bindungstheorie zum Umgang zwischen Säugling und Eltern beiträgt. Hauptdarstellende sind die Familien, die Zusehenden beobachten das modellhafte Beziehungsgeschehen. Sie können eine Vorstellung entwickeln, was Feinfühligkeit und Responsivität „in vivo“ bedeutet. Dabei kommentiert Fred, was vor sich geht und streicht die wichtigsten Botschaften heraus.

Videos in mehreren Sprachen

Die Videos sind auch in den Sprachen Türkisch, Tschetschenisch, Arabisch und Farsi verfügbar. Als Stofftier ist „Fred, der Exbärte“ auch im Wickelrucksack enthalten.

Projekt-Info

Koordinierende Organisation: Wiener Kinder- und Jugendhilfe (MA 11)

Kontakt:
MA 11 – Servicestelle
E-Mail: service@ma11.wien.gv.at

Kooperationspartner: Querschuss Film

Website: www.fred.wien.at

Weiterführende Informationen

Ziel 1: Von Anfang an gesundheitliche Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche erhöhen
Ziel 5: Gesundheitskompetenz der Wiener Bevölkerung stärken
Ziel 7: Psychosoziale Gesundheit der Wiener Bevölkerung stärken