das Logo von Enorm in Form. Eine stilisierte Zeichung von 3 Kindern, die an einem Seil schwingen.

Enorm in Form

Als Ursache für das Übergewicht kommen neben falschen Ernährungsgewohnheiten und einem Mangel an Bewegung bei vielen Kindern auch seelische Probleme zum Vorschein. „Enorm in Form“ ist ein multimodales Gruppenprogramm der WGKK. Es wendet sich an übergewichtige und adipöse Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren sowie deren Familien. Hauptaugenmerk liegt dabei auf Kindern aus einkommensschwächeren Haushalten beziehungsweise auf Kindern mit Migrationshintergrund. Um diese Zielgruppe besser zu erreichen, ist das Angebot kostengünstig und niederschwellig gestaltet.

Als übergeordnetes Ziel soll eine langfristige Veränderung des Lebensstils erreicht werden. Im Vordergrund steht nicht die deutliche Gewichtsabnahme durch Diät in kurzer Zeit, sondern die Verbesserung der Lebensqualität, die Freude an der Bewegung und eine anhaltende Umstellung der Ernährungsgewohnheiten.

Ein Gruppenprogramm für übergewichtige Kinder, Jugendliche und deren Familien

Ein Team von Fachleuten unterstützt die Familien dabei, langfristig etwas gegen Gewichtsprobleme zu unternehmen und somit das Auftreten von Folgeerkrankungen zu verhindern.

Im Gruppenprogramm finden 2 bis 3 Mal pro Woche Bewegungseinheiten nahe am Wohnraum statt. 1 Mal pro Woche werden Psychotherapiegruppen mit den Kindern sowie 1 Mal pro Monat mit den Eltern und Erziehungsberechtigten in den Gesundheitszentren der WGKK angeboten. Außerdem nehmen die Kinder und Jugendlichen 1 Mal pro Monat an einer Ernährungsberatung mit einer Diätologin der WGKK in einem der Gesundheitszentren teil. Es gibt regelmäßige medizinische Kontrolltermine und ausführliche Eingangs- und Abschlussuntersuchungen. Ein Programmzyklus dauert jeweils ein Schulsemester (5 Monate).

Für das Bewegungsprogramm (2 Termine pro Woche) muss bei den Sportvereinen ein Kursbetrag von 75 Euro pro Semester bezahlt werden. Für das restliche Betreuungsangebot (medizinische, diätologische und psychologische/psychotherapeutische Kontrolltermine) werden die Kosten komplett von der WGKK übernommen.

Projekt-Info

Koordinierende Organisation: Wiener Gebietskrankenkasse

Kontakt:
Kinderambulanz Gesundheitszentrum Wien-Nord
E-Mail: enorminform@wgkk.at

Hotline für Betroffene:  +43 1 601 22-3838 – Montag bis Donnerstag, 13 bis 14.30 Uhr

Kooperationspartner: ASVO Wien, ASKÖ, WATT, Sportunion, SFU Wien

Website: www.wgkk.at/enorminform

Weiterführende Informationen

Ziel 1: Von Anfang an gesundheitliche Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche erhöhen
Ziel 4: Integrierte Versorgung etablieren
Ziel 5: Gesundheitskompetenz der Wiener Bevölkerung stärken
Ziel 6: Prävention, Früherkennung und Behandlungsabläufe bei epidemiologisch relevanten Krankheiten gezielt optimieren
Ziel 7: Psychosoziale Gesundheit der Wiener Bevölkerung stärken