Eine Comic-Zeichnung zeigt Kinder in mehreren belastenden Situationen

Animationsvideos zur Traumabewältigung für Minderjährige mit Fluchterfahrung

Mit traumapädagogischen Kurzvideos auf Arabisch, Farsi und Deutsch können SozialpädagogInnen Kinder und Jugendliche besser bei der Aufarbeitung traumatischer Ereignisse unterstützen. Weiterlesen

Gerichtsmedizinerin Andrea Berzlanovich präsentiert das Spurensicherungs-Set bei der Fortbildung „Gewalt macht krank“

Fortbildungsreihe „Gewalt macht krank“

In Fortbildungen lernen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern, wie sie bei Betroffenen die Auswirkungen von häuslicher und sexualisierter Gewalt früh erkennen. Dadurch können Folgeerscheinungen für die Betroffenen verringert werden. Weiterlesen

Ein Mann mit weißen T-shirt mit der Aufschrift „Neunerhaus“ hört das Herz einer auf einer Krankenliege liegenden Person mit einem Stethoskop ab.

neunerhaus Gesundheitszentrum

Wohnungslose, obdachlose und nichtversicherte Menschen erhalten im neunerhaus Gesundheitszentrum in der Margaretenstraße professionelle medizinische Versorgung und sozialarbeiterische Beratung. Weiterlesen

das Logo von Enorm in Form. Eine stilisierte Zeichung von 3 Kindern, die an einem Seil schwingen.

Enorm in Form

Als Ursache für das Übergewicht kommen neben falschen Ernährungsgewohnheiten und einem Mangel an Bewegung bei vielen Kindern auch seelische Probleme zum Vorschein. „Enorm in Form“ ist ein multimodales Gruppenprogramm der WGKK. Weiterlesen

: Teilnehmerinnen der Auftaktveranstaltung der Wiener Plattform Frauen – Flucht – Gesundheit im Wiener Rathaus

Wiener Plattform Frauen – Flucht – Gesundheit

Die „Wiener Plattform Frauen – Flucht – Gesundheit“ ist ein interdisziplinäres Forum von Expertinnen und Experten aus den Bereichen Asyl und Migration, Frauen und Gesundheitsversorgung. Weiterlesen

8 türkische Teilnehmerinnen und eine Tochter sitzen mit der Psychologin und dem Ernährungsmediziner auf einer Picknickdecke im Park und genießen eine gesunde Mahlzeit

Rundum gesund. Lebensstilmodifikation bei Übergewicht und Adipositas

„rundum gsund“ ist ein Projekt zur geschlechts- und kultursensiblen Gesundheitsförderung bei Adipositas. Das Projekt wird von der WGKK finanziert und von FEM und MEN (Institut für Frauen und Männergesundheit) in Wien umgesetzt. Weiterlesen

Ein Mann mit grauem Bart sitzt lächelnd einer rothaarigen Ärztin im weißen Kittel gegenüber. Sie hat das Blutdruckmessgerät an seinem linken Oberarm angelegt und fühlt gleichzeitig mit ihrer linken Hand seinen Puls.

Diabetes mellitus Typ 2 „Therapie Aktiv“

In Österreich wird die Gruppe der Diabetikerinnen und Diabetiker derzeit auf rund 573.000 bis 645.000 Personen geschätzt, was rund 8 bis 9 % der Gesamtbevölkerung entspricht, darunter 2 bis 3 % noch nicht Diagnostizierte. 85 bis 95 % der Erkrankten sind vom Typ-2-Diabetes betroffen. Weiterlesen

Eine Frau beim Vortrag vor Publikum

DURCHBLICKer*in – Gesundheitskompetenz für Frauen und Männer in der Erwachsenenbildung

In Workshops wird sozial benachteiligten Frauen und Männern Gesundheitskompetenz lebensnah und anschaulich vermittelt. Weiterlesen

Copyright: www.alkohol.at

Alkohol. Leben können.

Das Projekt „Alkohol. Leben können.“ bietet Menschen mit einer Alkoholerkrankung neue Möglichkeiten der Betreuung, die individuell auf sie und ihre Situation zugeschnitten ist. Weiterlesen

Zwei schwangere Frauen bei der Gymnastik

Familienhebammen

Bei den Familienhebammen handelt es sich um ein extramurales Betreuungsangebot für Frauen mit Risikoschwangerschaft. Weiterlesen