Eine Gruppe von Frauen und Männern bei der : Gütesiegelverleihung für Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Um aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu meistern, sind gesunde, qualifizierte, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für jedes Unternehmen von größter Bedeutung. Die Wiener Gebietskrankenkasse unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Strategien der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF).

Durch die Optimierung betrieblicher Rahmenbedingungen kann Arbeit gesund gestaltet werden. Beschäftigte werden dabei zu einem gesunden Lebensstil befähigt.

Individuelle BGF-Maßnahmen

Gesundheitsförderung bedeutet individuelles Vorgehen, angepasst an die Bedürfnisse und Herausforderungen des jeweiligen Unternehmens. Ein erfolgreiches BGF-Projekt gleicht einem Projektmanagementzyklus, der die Bedarfserhebung, Konzeption, Maßnahmenumsetzung und Erfolgskontrolle umfasst.

BGF-Projekte sollen nachhaltig in den Regelbetrieb eines Unternehmens implementiert werden.

Im Jahr 2017 wurden 13 Wiener Betriebe für ihre gesundheitsfördernden Aktivitäten mit dem Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet.

Projekt-Info

Koordinierende Organisation: Wiener Gebietskrankenkasse

Kontakt:
Matthias Schmied
E-Mail: matthias.schmied@wgkk.at

Kooperationspartner: ÖNBGF – österreichisches Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung. Mitglieder: Alle Gebietskrankenkassen, VAEB, SVA, BVA, AUVA, Hauptverband, WKÖ, AK, ÖGB, IV

Website: www.wgkk.at/bgf

Weiterführende Informationen

Ziel 2: Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt stärken
Ziel 5: Gesundheitskompetenz der Wiener Bevölkerung stärken
Ziel 7: Psychosoziale Gesundheit der Wiener Bevölkerung stärken