Eine Gruppe Mädchen präsentiert anderen Jugendlichen bei der Jugendgesundheitskonferenz in Penzing einen Tanz

Rollout Jugendgesundheitskonferenzen

Mädchen und Burschen setzen sich bei Konferenzen in den Wiener Bezirken altersgerecht und partizipatorisch mit Gesundheitsthemen auseinander und erhöhen dadurch ihr Wissen und Handlungsrepertoire. Weiterlesen

Porträt Kristina Hametner

Kristina Hametner

„Mehr Gesundheit braucht eine Vielfalt an Beteiligten, Sichtweisen, Ideen und Aktivitäten. Die verschiedenen Expertinnen und Experten zusammenzubringen, ein breites Verständnis von Gesundheit zu fördern und die Umsetzung der Wiener Gesundheitsziele zu begleiten ist unsere Aufgabe.“

Kristina Hametner, Leitung Büro für Frauengesundheit und Gesundheitsziele

Zwei älter Frauen und ein älterer Mann beim Wandern

SeniorInnen unterwegs

Ziel der Aktion „SeniorInnen unterwegs“ ist, allen Wiener Seniorinnen und Senioren in den heißen Sommermonaten Juli und August, die Möglichkeit zu kostengünstigen Halbtagesausflügen anzubieten. Weiterlesen

Georg Psota

„Psychische Krankheiten sind Volkskrankheiten. Aber noch immer befindet sich das Thema psychische Erkrankung in einer Tabuzone. Dieses Tabu kann nur gemeinsam aufgebrochen werden.“

Georg Psota, Chefarzt Psychosoziale Dienste Wien

Eine Schwangere dunkelhaarige Frau lächelt und hält eine Glasschüssel mit Gemüse und Salat.

Richtig essen von Anfang an (REVAN)

Richtige Ernährung ist wichtig – vor allem in der Schwangerschaft. Zahlreiche Studien belegen, dass sich viele werdende Mütter falsch ernähren. In Workshops erhalten Schwangere und stillende Mütter praxisnahe Ernährungstipps. Weiterlesen

Grafik zu Demenzerkrankungen

Pilotprojekt IVD (Integrierte Versorgung Demenz)

In Wien leiden circa 23.000 bis 27.000 Menschen an demenziellen Erkrankungen. Die Tendenz ist steigend: Bei rund 5.000 bis 6.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Wien ist bis 2050 ist mit einer Verdoppelung der Zahl der Erkrankten zu rechnen. Rund 75 bis 80 Prozent der Betroffenen werden über Jahre zu Hause von Angehörigen gepflegt und betreut. Weiterlesen

Porträt Brigitte Jilka

Brigitte Jilka

„Wir StadtplanerInnen wollen lebenswerte und ressourcenschonende Lösungen für die Stadt und die Menschen in Wien. Der planerische Ansatz ‚Stadt der kurzen Wege‘ ist eine Möglichkeit unsere Arbeit unter dem Aspekt der Gesundheit zu betrachten.“

Brigitte Jilka, Stadtbaudirektorin

Dennis Beck

„Gesundheitsförderung leistet einen wichtigen Beitrag zu gesünderen Verhaltensweisen und Verhältnissen in der Stadt. Für ein gesundes Leben in Wien!“

Dennis Beck, Geschäftsführer Wiener Gesundheitsförderung

Porträr Daniela Cochlar

Daniela Cochlar

„Der Kindergarten ist die erste Bildungseinrichtung für Kinder und schafft die Grundlage für lebenslanges Lernen durch ein vielfältiges und bedürfnisorientiertes Bildungsangebot. In Wien bekommt jedes Kind durch den beitragsfreien Kindergarten von Anfang an die besten Startchancen.“

Daniela Cochlar, Leiterin MA 10 – Wiener Kindergärten

Porträt Gabriele Graumann

Gabriele Graumann

„Ein sinnerfülltes Leben, soziale Teilhabe, leistbares bedarfsgerechtes Wohnen und die Gewissheit, im Bedarfsfall Unterstützung und Pflege zu bekommen, sind Voraussetzungen für gesundes Altern.“

Gabriele Graumann, Geschäftsführerin Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser